Chronik ab 2008

In 2008 kam unser Dirigent Klaus Scheuer zu uns. Ihm liegt als Ausbilder und Leiter der Lauterbacher Musikschule besonders die Nachwuchsförderung am Herzen. Da die Nachwuchssuche in den zurückliegenden Jahren nicht immer sehr erfolgreich war, entschlossen wir uns nach neuen Wegen zu suchen, um ausreichend Musikernachwuchs anwerben zu können. Als erstes initiierten wir bereits 2007 die Gründung einer Blockflötengruppe an der Bonifatiusschule in Horas.  Eine im November 2008 durchgeführte Schnupperprobe führte dann zur Einrichtung der ersten Bläserklasse des Musikverein-Horas, den “Kleinen Tonakrobaten”. Sie sollten der neue Grundstock für die Nachwuchsarbeit sein.

Im April 2010 und im Januar 2012 folgten zwei weitere Bläserklassen die nach jeweils ca. 2 Jahren mit den nun schon etwas größeren “Tonakrobaten” fusionierten und zur Zeit ein Musikerinnen und Musiker starkes Jugend- und Nachwuchsorchester bilden.

2014_05_mvh_tonakrobaten

Die Tatsache das es uns gelungen ist, allen Musikbegeisterten vom “Anfänger” über fortgeschrittenen Jungmusiker bis hin zum versierten “alten Hasen” eine musikalische Heimat bieten zu können lässt uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen. Das Musik Generationen verbindet zeigt sich nicht nur in unserer neuen 15 Mitglieder starken Bläserklasse 2014 sondern im gesamten Verein. Das jüngste aktive Mitglied ist gerade mal sechs Jahre und das älteste Achtundsiebzig.

Die nötigen Probenräume für die musikalische Arbeit mit den drei Ensebles, haben wir nach dem seit 2010 in unserem ehemaligen Vereinslokal keine Probenmöglichkeit mehr bestand, in der Bibliothek der Pfarrei St. Lukas am Aschenberg gefunden.

Mit der Satzungsänderung vom 11.03.2011 wurde die Voraussetzung für die Anerkennung des Musikverein-Horas als gemeinnütziger Verein im steuerlichen Sinne geschaffen. Die vorläufige Bescheinigung wurde uns vom Finanzamt am 16.05.2011 erteilt.

Das sich ein Verein immer wieder neu erfinden muss um erfolgreich zu bleiben, wurde uns 2011 klar. Die zahlreichen Sommerfeste und Sommernachtsserenaden die wir am Festplatz in Horas durchgeführt hatten, standen in den letzten Jahren was die Witterung angeht unter keinem  guten Stern. Obwohl der Termin meist im Hochsommer angesetzt war, mussten wir schon froh sein, wenn der Regen kurz vor Beginn der Serenade aufhörte. Laue Sommernächte? … Fehlanzeige! … Deshalb beschlossen wir mit einem neuen Namen und neuem Konzept, witterungsunabhängig im Adalbert-Endert-Haus die “Nacht der Musik” aus der Taufe zu heben. Im ersten Jahr noch verbunden mit dem Sommerfest ab 2012 als separate Veranstaltung ist sie heute eine feste Größe in unserem Jahreskalender und die große Resonanz zeigt uns das wir auch musikalisch auf dem richtigen Weg sind.

“Ein Bild der Nacht der Musik folgt in Kürze”

Wichtig ist uns auch die Zusammenarbeit mit den anderen Horaser Vereinen. Egal ob Auftritte bei diversen Sommerfesten, Vereinsjubiläen oder die gemeinsam mit den Horaser Männerchören Eintracht und Gemütlichkeit durchgeführten Weihnachtskonzerte der letzten Jahre. Nicht zu vergessen die musikalische Begleitung der “Aschenberger Wolkenkratzer” bei der “Mobilmachung” der Fuldaer Randstaaten und einigen Einmärschen während der Fastnachtskampagnen 2012, 2013 und 2014.

“Ein Bild der Mobilmachung folgt in Kürze”

Erfolge und Enttäuschungen, Freud und Leid, Euphorie und Zweifel, alle menschlichen und zwischenmenschlichen Gefühle durften wir und die Musikergenerationen vor uns in den letzten 120 Jahren zusammen erleben. Das Bindeglied dafür war immer die Liebe zur Musik und Freude und Zufriedenheit die sich breit macht, wenn man gemeinsam etwas erreicht und das sind im besten Fall die Herzen der Menschen.

MVH_2014_05_18_120jähriges

 

Auch wenn es heute bedingt durch das gesellschaftliche Umfeld nicht immer ganz einfach ist einen Verein erfolgreich zu führen, sind wir doch optimistisch das wir Dank einer harmonischen Zusammenarbeit vom Dirigenten Klaus Scheuer, Vorstand und Aktiven noch viele weitere Jahre und Jahrzehnte gemeinsam Freude am Musizieren finden.

Euer Musikverein Horas
“Musik mit Freunden”